{#emotions_dlg.fear}     Baustelle

Elternabende - Elterngespräche
In unserer Grundschule engagieren sich viele Erziehungsberechtigte sehr aktiv für eine gute Zusammenarbeit mit den Lehrkräften.
Hier nennen wir einmal die verschiedenen Positionen:
1. Eltern
Wir wünschen uns, dass jedes Kind individuell begleitet, d.h. dort abgeholt wird, wo es gerade steht. Es sollen Fördermaßnahmen angeboten werden, wobei die Einbeziehung der Eltern sehr wichtig ist.
Wir Eltern wollen unsere Sorgen und Nöte aufgefangen und begleitet wissen. Wir möchten im Lehrer einen vertrauensvollen Ansprechpartner finden.
Zeiten und Kinder haben sich geändert (familiäre Situation, finanzielle Nöte usw.); alle Eltern sowie Lehrer sollten darauf eingehen.
Wir wünschen uns eine gute Klassengemeinschaft unter den Kindern sowie Eltern.
2. Lehrkräfte
Wir wünschen uns eine entspannte und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern. Wir sind bereit, intensive Kontakte zu pflegen und uns mit dem Lernen der einzelnen Kinder aufmerksam und liebevoll auseinander zu setzen.
Wir möchten mit den einzelnen Erziehungsberechtigten gemeinsam die Entwicklung ihres Kindes begleiten. Dabei schauen wir auf das einzelne, individuelle Kind und seine Fortschritte. Jedes Kind ist einzigartig. Die Unterschiedlichkeit in einer Klasse ist unser gemeinsamer Reichtum: Wir können viel voneinander lernen.
Die Eltern kennen ihr Kind sehr gut, aber auch die Lehrkräfte gewinnen einen sehr guten Einblick. Den Kindern ein erfolgreiches Lernen zu ermöglichen, ist unser gemeinsames Ziel. Wir benötigen die aktive Unterstützung der Eltern.
In der Regel finden pro Schulhalbjahr ein- bis zweimal Elternabende statt. Hier werden Anliegen der gesamten Klasse angesprochen. Die gewählten Elternvorsitzenden leiten die Abende.
Telefonisch und auch in der Schule sind die Lehrkräfte stets für Einzelgespräche bereit. In diesen wichtigen Gesprächen steht immer das einzelne Kind im Mittelpunkt.
In den Fach- und Schulkonferenzen werden mit den Vertretern der Elternschaft pädagogische und fachliche Absprachen getroffen.
Wir freuen uns auf konstruktive Mitwirkung und sind dankbar für jede Unterstützung von Elternseite. Das gemeinsame Arbeiten und die gegenseitige Wertschätzung sind für unsere Kinder sehr wichtig.
3. Kinder
Für uns ist es gut, wenn sich die Erwachsenen einig sind.
Wir wollen lernen, spielen und wichtig sein.